Strandzelt

Strandzelt

 

Strandzelte – mobiler Sonnenschutz

So schön der Urlaub am Strand ist, so unangenehm können Sonne und Wind manchmal sein. Fast jeder kennt das Problem: Schattenspender sind am Strand meist rar und der Wind kann mitunter kalt werden. Eine mobile Lösung kann hier ein Strandzelt sein. Praktische Strandzelte werden immer beliebter, denn der praktische Sonnenschutz ist mittlerweile in diversen Ausführungen erhältlich.

Was ist ein Strandzelt?

Eigentlich sagt der Name schon alles: Ein Strandzelt ist ein Zelt, das speziell für den Aufenthalt am Strand konzipiert ist. Zelte dieser Art werden auch manchmal als Strandmuscheln bezeichnet. Ein Strandzelt ist meist an einer Seite offen, beziehungsweise ist muschelförmig. Dabei besitzen die allermeisten Strandzelte einen Boden, wie man es auch von normalen Zelten kennt. In der Regel lassen sich Strandzelte in kürzester Zeit aufbauen und sehr stabil aufstellen. Wie normale Zelte werden sie mit Stangen aufgestellt und gegebenenfalls mit Schnüren und Heringen abgespannt. So halten sie auch widrigen Wetterbedingungen stand und bieten Schutz vor Sonne, Wind und Regen.

 

 

Welche Vorteile bieten Strandzelte?

 

Der größte Vorteil den Strandzelte bieten, liegt auf der Hand. Sie sind ein verlässlicher Schattenspender – so muss man sich nie mehr darauf verlassen, dass es vor Ort einen Platz im Schatten geben wird. Gerade für Liebhaber eines Nickerchens am Strand ist ein Strandzelt ideal: Die meisten Strandzelte sind groß genug, um sich ausgestreckt hineinzulegen. Strandzelte bieten dabei einen sehr hohen Sonnenschutz, da sie mit UV-Schutz ausgestattet sind. Das wissen gerade Familien mit (kleinen) Kindern zu schätzen. Im Schutze des geräumigen Zeltes ist genügend Platz zum Spielen, ohne dass dabei die Gefahr eines Sonnenbrandes besteht.

 

Beim Tagesausflug an den Strand zeigen sich aber auch schnell die anderen Vorteile eines Strandzeltes: Alle notwendigen Utensilien können hier sicher untergebracht werden. Der Picknickkorb und die Kleidung bleiben so frei von Sand und werden nicht vom Wind weg geweht.

 

Durch die stabile Zeltplane bietet das Zelt jedoch nicht nur bei sonnigem Wetter Schutz. Auch bei starkem Wind findet man hier eine Zuflucht. Und sollte es regnen, ist das Zelt natürlich wasserdicht.

 

Ein weiterer Vorteil ist, dass man hier auch an belebten Stränden eine gewisse Privatsphäre genießt. Hier kann man den Mittagsschlaf genießen, ohne dass andere Strandbesucher über das eigene Handtuch steigen. Auch Familien mit Kleinkindern werden diesen Rückzugsort für ihre Kleinsten zu schätzen wissen.

 

Warum nicht einfach einen Sonnenschirm?

 
Natürlich ist diese Frage eine Geschmacksfrage. Doch bietet das Strandzelt einige Vorteile, die der Sonnenschirm leider kaum wettmachen kann. Das Material des Strandzeltes bietet in der Regel einen viel höheren UV-Schutz. Auch mit der Stabilität des Zeltes kann kaum ein Schirm mithalten. Darüber hinaus ist das Zelt auch ein nützlicher Windschutz, da hier geschlossene Seiten vorhanden sind. Außerdem sollte nicht unterschätzt werden, dass das Zelt mitunter viel handlicher und leichter ist, als ein Sonnenschirm der einen vergleichbaren Schattenplatz bietet.
 

Für wen eignen sich Strandzelte?

 

Grundsätzlich eignen sich Strandzelte für jeden, der einen entspannten Aufenthalt im Freien genießen möchte. Es lohnt sich in jedem Fall ein Strandzelt in Erwägung zu ziehen.

 

Für Familien mit Kindern ist ein Strandzelt optimal, denn das Zelt bietet an jedem Ort eine geschützte Basis für die gesamte Familie. Die Sonne sollte gerade bei kleinen Kindern nicht unterschätzt werden. Ein Strandzelt ist jedoch groß genug, so dass dem Spielspaß im Schatten nichts im Wege steht. Und auch für Kleinkinder und Babys ist hier ein guter Ort, um sich nach dem anstrengendem Spiel auszuruhen.

 

Doch nicht nur Familien, sondern auch alle anderen Strandliebhaber profitieren von einem praktischen Strandzelt. Gerade Menschen, die Wassersport betreiben, haben so ein mobiles Basislager. Alles, was am Strand benötigt wird, kann hier geschützt untergebracht werden. Das warme Handtuch und die trockene Kleidung sind somit immer in Reichweite und werden auch bei plötzlichem Regen nicht nass. So kann man sich unbesorgt aufs Surfbrett schwingen und in die Wellen stürzen.

 

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

 

Beim Kauf ausschlaggebend sollte vor allem die notwendige Größe sein. Je nach dem, wie viele Personen und wie viel Gepäck Platz finden sollen, gibt es hier eine große Auswahl an Modellen.

 

Auch die eigenen Ansprüche an das Strandzelt sollten eine Rolle spielen. Wenn keine langen Fußmärsche anstehen, darf das Zelt im eingepackten Zustand auch etwas schwerer sein. Doch gerade im Campingurlaub sollte darauf geachtet werden, dass an Gewicht gespart wird.

 

Schlussendlich sollte ein Zelt gewählt werden, dass den Bedingungen am Zielort entspricht. Plant man einen gemütlichen Familienurlaub muss das Zelt keinen Sturm überstehen. Möchte man jedoch ein Zelt für alle Bedingungen, sollte man ein Modell wählen, dass sehr standsicher ist und stabil abgespannt werden kann. In jedem Fall sollte ein guter UV-Schutz vorhanden sein, denn dies ist die Grundvoraussetzung für ein hochwertiges Zelt.

 

Fazit: Tragbares Basislager

 

Ein Strandzelt ist eine absolut lohnenswerte Anschaffung, die jeden Strandurlaub bereichert. Durch die große Vielfalt an Modellen gibt es für alle Ansprüche mittlerweile ein passendes Strandzelt zu moderaten Preisen. Die kleinen Zelte finden in fast jedem Gepäck noch einen Platz und werten jeden Strandaufenthalt auf.

 

Check Also

Strandmuschel Automatik

Strandmuschel Automatik Der Name „automatische Strandmuschel“ bei dieser Art des funktionalen Sonnenschutzes, ist quasi Programm. ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *