Strandmuschel Wurfzelt

Strandmuschel Wurfzelt

Wurfzelte allgemein, sind eine noch sehr junge Erfindung, die auf einem Hersteller aus Groß Britannien beruht. Unter dem Namen „Gelert Quick Pitch“ entwickelte er das erste Modell eines Wurfzeltes. Da dies bei den Kunden sehr gut ankam, produzierten auch andere Hersteller Wurfzelte in verschiedenen Formen, Farben und Ausführungen – so auch Wurfstrandmuscheln.

Was versteht man unter Wurfstrandmuscheln?

Selbstaufbauende Strandmuscheln, Wurfzelte, oder auch Pop up Strandmuscheln genannt, sind Sonnen- und Wetterschutzzelte, die sich in Sekundenschnelle von allein aufbauen. Wie der Name bereits verrät, werden diese Wurfmuscheln einfach in die Luft geworfen und entfalten sich dann sofort zum fertigen Zelt.

Im Gegensatz zu den herkömmlichen Strandmuscheln mit separaten Zeltstangen, die erst zusammengesteckt und dann in die Außenhaut eingeführt werden müssen, ist das Gestänge bei einer Wurfmuschel bereits integriert. Es besteht in der Regel aus Fiberglas, das extrem langlebig und biegsam ist oder Steelwire, einem Stahldraht, der gebogen werden kann, ohne zu brechen. Diese Stangen sind bereits mit dem Außen- und Innenzelt so vernäht, dass sie nicht verrutschen können. Durch einen speziellen Faltmechanismus, der das Zelt in der Verpackung unter Spannung hält, entfaltet es sich sofort, wenn man es herausnimmt.

Die meisten dieser Wurfzelte sind aus strapazierfähigen Polyesterstoffen hergestellt, die mit einer PU Beschichtung ausgestattet sind. Um der Strandmuschel besseren Halt, besonders bei Wind, zu geben, kann sie mit Heringen am Boden befestigt werden.

Wo finden Wurfstrandmuscheln Verwendung?

Wie herkömmliche Strandmuscheln auch, dienen sie vor allem als Sonnen-, Wind- und Wetterschutz am Strand, können aber auch an zahlreichen anderen Orten eingesetzt werden. So sind sie auch für den Campingplatz, den eigenen Garten, den Ausflug an den See oder ins Freibad, ein unverzichtbarer Begleiter.

Im Frei- oder Seebad ist es allerdings möglich, dass eine Strandmuschel nur an bestimmten Plätzen aufgestellt werden darf. Dies dient in der Regel der allgemeinen Sicherheit, weil die kleinen Zelte, dem Personal, die Sicht auf die Badegäste versperren könnten.

Im eigenen Garten lässt sich eine Wurfmuschel auch zur Sammelstelle für Spielzeug umfunktionieren oder dient im Kinderzimmer als Grundlage für den Bau einer „Höhle“. Selbst ein Hund könnte das runde Stoffhäuschen, als Rückzugsort auf der Terrasse nutzen, denn es lässt sich sehr gut reinigen.

Was sollte beim Kauf eines Strandmuschel Wurfzelt beachtet werden?

Soll die Strandmuschel vor allem vor Sonne schützen, ist es wichtig auf einen ausreichenden UV Schutz zu achten. Besonders wichtig ist ein hoher UV Schutz für kleine Kinder oder Babys und sehr lange Aufenthalte in der Sonne. Daneben ist auch der Urlaubsort und die Jahreszeit von Bedeutung, denn in südlichen Ländern und im Hochsommer fällt die UV-Belastung wesentlich höher auch. Noch besseren Schutz vor Sonne bieten vor allen dunkelfarbige Strandmuscheln.

Für den Aufenthalt in warmen Gegenden sind Netzeinsätze von Vorteil, weil die Luft dann besser zirkulieren kann und es im Zelt nicht zu warm wird.

Wichtig ist es beim Kauf darauf zu achten, dass alle für den Aufbau und Gebrauch benötigten Gegenstände gleich mitgeliefert werden. Das betrifft vor allem Heringe und Transporttasche, die bei den meisten Strandmuscheln im Lieferumfang enthalten sind. Wer die Muschel vor allem am Strand benötigt, sollte auf spezielle Sandheringe achten.

Entscheidend ist auch die Größe des Strandmuschel Wurfzelt, die meisten bieten Platz für bis zu 2 Erwachsene oder 1 Erwachsenen und 2 Kinder. Wird der Schutz nur für das Baby benötigt, so sind Muscheln, die gleichzeitig als Reisebett genutzt werden können, vorteilhaft. Diese röhrenartigen Gebilde haben verschließbare Fenster und Netze vor dem Eingang, so dass, das Kind auch vor Insekten geschützt werden kann.

Vorteile von Wurfstrandmuscheln

Der größte Vorteil dieser Wurfzelte ist natürlich der einfache Aufbau und die geringe Zeit, die dafür benötigt wird. Ein weiterer Pluspunkt ist das geringe Gewicht, so dass sie sich sehr leicht zu Fuß transportieren lassen.

Durch ihre geringen Packmaße, finden sie in jedem Urlaubsgepäck Platz und können auch in Zeiten, in denen sie nicht genutzt werden, in einem Schrank verstaut werden.

Gegenüber einem Sonnenschirm hat eine Strandmuschel den Vorteil, dass sie neben Schatten von allen Seiten, zusätzlich auch Schutz vor Wind, Sand und leichtem Regen, bietet.

Check Also

Strandmuschel Automatik

Strandmuschel Automatik Der Name „automatische Strandmuschel“ bei dieser Art des funktionalen Sonnenschutzes, ist quasi Programm. ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *