Strandmuschel Baby

Eine Strandmuschel für´s Baby

Sonne und Strand machen Spaß, darauf möchte im Urlaub kaum eine Familie verzichten. Doch gerade wenn ein Baby mit dabei ist, muss man sehr vorsichtig sein und gewisse Vorkehrungen treffen. Babys dürfen sich nicht in der Sonne aufhalten, ihre Haut ist sehr dünn, von daher verbrennt sie bei weitem schneller als Erwachsenenhaut. Am Strand sind Schattenplätze meist rar, mit einer Pop Up Strandmuschel tun Sie Ihrem Baby einen großen Gefallen. Es sind schon gute Strandmuscheln zu einem günstigen Preis erhältlich.

Es gibt Strandmuscheln mit einem integrierten UV-Schutz, doch zusätzlich sollten Sie Ihr Baby stets mit einer speziellen Sonnenlotion eincremen. Denken Sie dabei nicht nur an Ihr Kind, sondern auch an sich selbst. Falls das Baby bereits krabbeln kann, dürfen Sie es am Strand niemals aus den Augen lassen. Babys sind von Natur aus neugierig, manche möchten alles, etwa auch Sand, in den Mund nehmen. Hinzu kommt, dass Babys sogar im seichten Wasser ertrinken können.

 

Hier eine Übersicht über beliebte Strandmuscheln: Baby

 

Eine Pop Up Strandmuschel hat den Vorteil, dass sie in wenigen Sekunden aufgepoppt werden kann, ein langer Aufbau am Strand entfällt. Ebenso schnell kann sie wieder abgebaut und zusammengefaltet werden. Diese Strandmuscheln sind zwar teurer als solche, die mit einem Gestänge aufgebaut werden müssen, doch es lohnt sich. Für den Auf- und Abbau einer Muschel mit Gestänge müssen sie deutlich mehr Zeit und vielleicht auch Nerven einplanen.

Emfehlenswert ist die Anschaffung einer Strandmuschel mit einer guten Durchlüftung. Trotzdem sollten Sie sich stets selbst überzeugen, dass es darin nicht zu heiß wird. Je nachdem, wo Sie Urlaub machen, haben Sie und Ihr Baby auch den Vorteil, dass es in der Strandmuschel windgeschützt ist. Beachten Sie dabei jedoch, je größer die Strandmuschel ist, umso windanfälliger ist sie, sie kann also leichter umgeweht werden. Möchten Sie also in einer Gegend Ihren Urlaub verbringen, die für starken Wind bekannt ist, sollten Sie Geld in spezielle Heringe investieren. Meist werden zur Pop Up Strandmuschel Heringe mitgeliefert, die in windarmen Gebieten ausreichen, aber für stärkeren Wind nicht geeignet sind.

Neben den klassischen Formen sind spezielle Muscheln beispielsweise in Haifisch-Form erhältlich. Da die Strandmuschel nicht nur im Babyalter nützlich ist, kann eine Entscheidung für ein solch besonderes Design sinnvoll sein, da ein Kleinkind sich in einer originellen Muschel lieber aufhält als in einer gewöhnlichen.

Es gibt Pop Up Strandmuscheln, bei denen eine praktische, und vor allem stabile Transporttasche gleich im Lieferumfang enthalten ist. Die Muschel nimmt zusammengefaltet nicht viel Platz in Ansruch und kann über Winter leicht gelagert werden.

Für Familien mit mehreren Kindern lohnt sich die Anschaffung einer größeren Strandmuschel, da selbst größere Kinder nicht den ganzen Tag der Sonne ausgeliefert sein sollten. Die Nachteile einer größeren Pop Up Strandmuschel sind ein höheres Gewicht und ein größeres Verpackungsmaß. Weiterhin sollten Sie den Wind berücksichtigen, denn wie bereits erwähnt, ist eine größere Strandmuschel auch windanfälliger.

Haben Sie sich nun für eine Pop Up Strandmuschel entschieden, empfehlen wir, sie zu Hause schon einmal aufzubauen, bevor Sie in Urlaub fahren. So können Sie auch den Abbau in aller Ruhe ausprobieren. Mit diesen Vorbereitungen können Sie und Ihre Familie den Strandtag vom Anfang bis zum Ende voll genießen und sich entspannen.

Check Also

Strandmuschel Automatik

Strandmuschel Automatik Der Name „automatische Strandmuschel“ bei dieser Art des funktionalen Sonnenschutzes, ist quasi Programm. ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *