Pop Up Strandmuschel Abbau und Aufbau

Auf- und Abbau einer Pop Up Strandmuschel

Der Auf- und Abbau einer Pop Up Strandmuschel benötigt wenn die Handgriffe sitzen nur wenige Sekunden. Das erhöht die zur Verfügung stehende Freizeit und beugt Konflikten unter Freunden oder Familienmitgliedern über den richtigen Aufbau der Zelte vor. Für den Aufbau genügt es in der Regel die Pop Up Strandmuschel aus der Transporttasche zu nehmen und diese einfach zu erhalten. Dafür genügt ein schwungvoller Handgriff an einer der Seiten und schon beginnt sich die Strandmuschel dank des Pop Up Mechanismus vollständig selbstständig zu entfalten. Das Gerüst im Inneren findet dabei alleine seine Positionen weshalb diese weder hinzugefügt noch beim Abbau wieder entfernt werden müssen. Einige Strandmuscheln müssen zum Aufbau etwas in die Luft geworfen worden und landen dann vollständig aufgebaut auf dem Boden oder im Sand. Eine zweite Person ist dagegen für den Aufbau nicht erforderlich.

Der Abbau erfordert dagegen eine feste Abfolge von Handgriffen, die es genau zu beachten gilt wenn die Strandmuschel wieder in die die Transporttasche passen soll. Zuerst wird das Zelt auf das Dach gedreht und dann an beiden Enden mit einer Hand festgehalten. Dann wird das Zelt auf die Seite gedreht und weiterhin an den Enden festgehalten. Nun die beiden Ringe an der gegenüberliegenden Seite mit der zweiten Hand greifen, nach unten drücken und dort mit dem Fuß fixieren. Die entstandenen Ecken werden nun mit zwei Händen festgehalten. Während der Fuß weiterhin den Stoff festhält, wird zuerst eine Seite und dann die andere heruntergedrückt. Das Zelt ist nun wieder in der Ursprungsform und lässt sich leicht in der Transporttasche bis zur nächsten Verwendung aufbewahren. Durch das flexible Material entsteht kein Schaden an den Zelten, auch wenn diese für mehrere Monate oder sogar Jahre nicht entfaltetet werden. Selbst nach dieser langen Zeit wird sich die Pop Up Strandmuschel wieder problemlos fast wie von Geisterhand selbst entfalten.

 

Pop Up Strandmuschel zusammenlegen Video

Im untenstehenden Video über den aktuellen Testsieger dieser Homepage, die Outdoorer Pop up Strandmuschel Zack II blau, welches gerade einmal eine Minute dauert, sieht man ganz genau den Aufbau und Abbau dieser Strandmuschel.

Der Aufbau, falls man in diesem Zusammenhang überhaupt dieses Wort verwenden darf, dauert gerade mal ca. 2 Sekunden. Der Abbau und das Zusammenfalten der Outdoorer Pop up Strandmuschel Zack II blau dauert auch nur ca. 20 Sekunden im Video.

 

Jetzt hier direkt zur Outdoorer Pop Up Strandmuschel Zack II auf Amazon

Sicherheitshinweise

Bei der Verwendung einer Pop Up Strandmuschel gibt es aufgrund der von den Herstellern umgesetzten Sicherheitsbestimmungen nur eine sehr geringe Verletzungsgefahr. Alle potenziell gefährlichen Einzelteile verfügen entweder über abgerundete Kanten oder sind mit Stoff verkleidet. Die größte Verletzungsgefahr des klassischen Zeltaufbaus durch das Zusammenstecken der Zeltstangen gibt es bei den Pop Up Varianten erst gar nicht. Da der Zeltstoff bereits fest mit dem Gestänge verbunden ist, fällt diese Teil des Zusammenbaus einfach aus.

Die größte Gefahr im Umgang mit einem Pop Up Zelt besteht in den Elementen und in diesem Fall besonders mit dem Element Wind. Da eine Strandmuschel nicht an allen Seiten geschlossen ist besteht immer die Gefahr, dass bei einer unzureichenden Sicherung eine Windböe ausreicht, damit die Strandmuschel abhebt und zum Drachen wird. Verstärkt wird diese Gefahr noch durch das sehr geringe Gewicht was selbst mit dem Gestänge nur selten mehr als 2 kg beträgt. Befinden sich bei starkem Wind etwa Babys oder Kleinkinder allein im Zelt besteht die reale Gefahr, dass das Gewicht der Kinder nicht ausreicht, um die Strandmuscheln an ihrem Standort zu halten. Damit genau dies nicht passiert versehen die Hersteller die Pop Up Strandmuscheln mit zusätzlichen Sicherungen und Gewichten. Dies geschieht zum Beispiel mit der Hilfe von Abspannseilen und Heringen.

 

Beim Aufstellen von Strandmuscheln im Garten oder auf Rasenflächen reichen die gewöhnlichen Heringe für eine Fixierung aus. Für den Strand sind dagegen speziellen Strandheringe erforderlich, um in den feinen Körner einen sicheren Halt zu finden. Diese sind jedoch nicht im jeden Lieferumfang enthalten und müssen daher vielleicht extra erworben werden. Der Kauf zahlt sich dennoch aus, da an der Küste häufig größere Windstärken erreicht werden als im in weiter entfernten Regionen. Zusätzlich verfügen einige Modelle über Sandtaschen, diese können mit Sand befüllt werden und geben so einen noch besseren Halt am Boden. Wenn keine dieser Sicherungen vorhanden sind oder die Heringe Zuhause vergessen wurden, kann sich jeder ganz einfach selbst helfen und einfach improvisieren. Mit einer Getränkekiste oder einem Picknickkorb ist ein zusätzliches Gewicht leicht verfügbar und sorgt dennoch effektiv dafür, dass Wind nicht den Spaß verdirbt.

Check Also

Strandmuschel Automatik

Strandmuschel Automatik Der Name „automatische Strandmuschel“ bei dieser Art des funktionalen Sonnenschutzes, ist quasi Programm. ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *